RMC  Die HiTECer
Blitz- und Gewitterfreie Fahrt




Die Überwälder Traumnacht  


In der ehemaligen Heimat von Götz in Wald-Michelbach fand in der Zeit vom 12.07. – 14.07.2019 ein HiTECer-Treffen statt.

5 Fahrzeuge machten sich trotz schlechtem Wetter auf den Weg in den Odenwald um an der Überwälder Traumnacht teilzunehmen.

Am Donnerstag reisten bereits Jakob und Carolina an. Gegen 16.00 Uhr am Freitag trafen Gerd und Elli (wieder mal als Letzte) am Campingplatz „Schöner Odenwald“ ein.

Am Nachmittag wurde der HiTECer-Pavillion aufgebaut. Tisch und Stühle fanden darunter Platz und so konnten wir bis in die Abendstunden gemütlich beisammen sein. Es wurde gefachsimpelt über Fahrzeuge und zurückliegende Reisen.



Am Samstag begann der Tag mit einem etwas verspäteten Frühstück. Gerd hatte sich dazu bereit erklärt, die Brötchen zu besorgen, hat aber leider den Bäcker nicht auf Anhieb gefunden. Der Morgen war zur freien Verfügung, u.a. erkundete Jacob mit seinen Hunden die Gegend und Elli und Gerd machten eine Rollertour.

Gegen 12.00 Uhr trafen wir uns zur gemeinsamen Wanderung zum Birkenhof, wo ein Tisch für uns reserviert war. Nach einem ausgiebigen Mittagessen ging es langsam zurück zum Campingplatz.




Um 17.30 Uhr begann das Abendprogramm. 

Zunächst gingen wir zum Solardraisine-Bahnhof. Dort standen einige Fahrzeuge nebst Zugbegleitern bereit, um Traumnachtbesuchern eine kostenfreie Schnupperfahrt (Normalpreis 149 €) bis zum Kreidacher Viadukt zu ermöglichen. Mit zwei Wagen wurde nach Kreidach und zurück gestrampelt, wobei ein über 600 Meter langer Tunnel durchfahren wurde.









Anschließend ging es mit dem Shuttlebus in Richtung Heckenmühle. Da wir eine Haltestelle zu früh ausgestiegen sind, kamen wir noch am Lichtkonzept Kurtz vorbei. Der Wanderweg war mit Lichteffekten ausgeschmückt.





Danach ging es noch ca. 1 Kilometer auf einem schönen Wanderweg zur Heckenmühle. Dort angekommen, stärkten wir uns erst einmal mit einem Apfelwein oder einem Bierchen und lauschten der Musik von Dr. Soul & Mr. Blues.





Anschließend stiegen wir wieder in einen Shuttlebus ein um zum Wald-Michelbacher Einhaus zu fahren. Im Bus trafen wir die Clownin Peperina-Clementina. Nachdem sie uns an unserer Aussprache als Touristen aus ganz Deutschland erkannt hatte, unterhielt sie die Fahrgäste mit Späßen über uns  8 „Terroristen“.



Am Einhaus, ein wiederaufgebautes, typisches Odenwälder Bauernhaus um 1800, spielte die Band Miss Zippy & the Blues Wall. Auch dort fanden wir ein gemütliches Plätzchen zum Verweilen. Für das leibliche Wohl war ausreichend gesorgt.

Am späten Abend machten wir uns dann wieder auf dem Weg zum Campingplatz.

Da das Veranstaltungsprogamm  so umfangreich war, konnten wir leider nur an einer kleinen Auswahl teilnehmen.  

Die Überwälder Traumnacht war eine tolle Veranstaltung, nicht zuletzt weil auch das Wetter am Abend mitspielte. Auf allen Bühnen gab es Livemusik und die von uns angesteuerten Punkte waren alle gut besucht. 


Am Sonntagmorgen gab es wieder frische Brötchen, noch einige Gespräche und gegen Mittag war unser Clubtreffen in Wald-Michelbach zu Ende.


Dank an Götz und Stephan für die Vorbereitung,

                                                                    Elli und Gerd